Paddy's Funeral

Organisation, Kommunikation und Planung von Bandangelegenheiten


    konzertresümees

    Teilen
    avatar
    Semmel
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 577
    Anmeldedatum : 13.07.12
    Alter : 31
    Ort : Kreissaal

    konzertresümees

    Beitrag  Semmel am Sa 15 Jun 2013, 22:36

    Moin meine Lieben,

    so, auch wenn das ein oder andere Gestern schief gelaufen ist und wir uns das ein oder andere Mal verzockt haben, sollte der Abend als erfolgreich abgehakt werden.

    Trotz allem, sind mir bei den letzten Konzerten ein paar Sachen aufgefallen, die, meiner Meinung nach, unsere Qualität deutlich steigern könnte.


    1. Wir spielen eindeutig zu lang! Selbst am Paddy's Day können wir getrost auf eine halbe Stunde verzichten. Kürzere Sets, gestern waren es dann auch wieder 2,5 std. Ich weiß und ich finds selber auch geil die Leute völlig platt zu spielen und möglichst lang eine tobende Meute zu bestaunen. Fakt ist aber, das die Leute nach einem Konzert sagen müssen "fuck war das geil, aber schade das es schon vorbei war" und nich "fuck war das geil, aber einglück das es vorbei ist, denn bei den letzten Songs war ich schon völlig am Ende"
    Das steigert meiner Meinung nach die Motivation auf weitere Konzerte, vielleicht noch eine Cd mitnehmen etc. Gestern hat man das schön gesehen, das ab dem vorletzten Block nur noch die hälfte da war, weil keiner mehr konnte. Hätten wir die letzten zwei Blocks nicht gespielt, hätten wir alle auf dem Höhepunkt nach hause geschickt und sie wären geierig auf mehr gewesen:-).

    2. Wir müssen uns unbedingt, in verschiedenen Personen Kombos, "Rettungssongs" draufpacken. Will heißen, das, wenn z.B. Jan Gitarren-, amp-, mandolinen- oder kackprobleme hat, der rest überbrückend einspringen kann und ein Song ohne Ihn spielt. Dann geht die Show weiter und (In dem Fall) kann Jan sich in Ruhe auf seine Probleme konzentrieren. Alle anderen Personenkombinationen sind damit natürlich auch gemeint.


    3. Wir sollten wieder Veranstalter freundlicher sein. Wir waren mal bekannt für extrem kurze Line und Soundchecks, die meist jede Runningorder gerettet haben und weswegen wir wieder gebucht wurden, da wir unkompliziert waren. Mittlerweile machen wir leider viel Musikerscheiß, bevor wir uns aufs wesentliche konzentrieren. Dazu sollte man wieder etwas "normaler" vor Veranstaltern auftreten um sich so eventuelle folge Gigs zu sichern.

    4. So und das letzte ist das was ich seit ewigkeiten prädige, das eingrooven vorm gig. Außerhalb ist das alles kein Problem, da wir dort eh auf einander hängen. Im Exil z.B. ist bis 5 min vorm auftritt jeder irgendwo, dann einmal hooray zusammen geschrien und los gehts. Ich wär für 20min vorm gig alle im Backstage hocken, vielleicht einen song zusammen trällern, an die klöten fassen, drauf geschissen, hauptsache zeit mit einander verbringen.


    so, mehr fällt mir nicht mehr ein, es darf ergänzt korrigiert und kritisiert werden. Sind meine persönlichen Eindrücke, die natürlich auch nicht alle so sein müssen oder vielleicht bei euch anders gesehen werden, ich liebe euch alle, ich will nur das wir noch tighter und geiler werden! (was kostet eigentlich diese Welt)
    avatar
    Sebasstian

    Anzahl der Beiträge : 1407
    Anmeldedatum : 12.01.13

    Re: konzertresümees

    Beitrag  Sebasstian am So 23 Jun 2013, 22:11

    Also, ich hätte da noch eine Anmerkung, die zwar nicht direkt die Qualität des Auftrittes, vielleicht aber die Stimmung hinterher betrifft, Stichwort Abbau: Ich weiß nicht, wie das sonst gehandhabt wird, aber vielleicht wäre es eine Überlegung wert, ob man vor dem Gig abspricht, ob direkt nach dem Auftritt abgebaut wird, oder erstmal eine Pause eingelegt wird (und wie lange), bis mit dem Abbau begonnen wird. Mir wäre sowas prinzipiell egal, solange sich auf die eine oder die andere Variante geeinigt wird; ich find's nur ein wenig schade, wenn es dann wegen sowas Spannungen gibt, weil der eine gleich abbauen will, während der andere erstmal 'ne Pause braucht (was jetzt aber in keiner Weise ein Vorwurf sein soll, weil ich auch weiß, daß man nach 'nem Auftritt ganz schön aufgedreht sein kann, grade auch, wenn vielleicht mal was nich so lief, wie man sich das vorgestellt hatte...)

    Ergänzung: Mal davon abgesehen fand ich's geil!
    avatar
    Semmel
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 577
    Anmeldedatum : 13.07.12
    Alter : 31
    Ort : Kreissaal

    Re: konzertresümees

    Beitrag  Semmel am Mo 24 Jun 2013, 12:20

    nicht so bescheiden, darfst ja auch deinen schnabel aufmachen und uns in die schranken weisen;-).


    ja, der abbau sollte auch mal geplant werden, ich bin halt eher der, der direkt nach dem auftritt sein zeug zusammen packt um ein bisschen runter zu kommen. wie das jeder macht ist mir eigentlich auch herzlich wurscht, was man nur fest machen sollte ist zu wann das ganze am auto sein sollte nach dem gig, denn dann ist jeder prinzipiell erstmal für seinen eigenen kram verantwortlich. heißt auch es gibt für keinen die ausrede, aber ich muss vorher kurz und einer muss ja zum merch etc.;-)
    avatar
    Gniedelklampfer

    Anzahl der Beiträge : 1532
    Anmeldedatum : 16.07.12
    Alter : 34
    Ort : Aufm Berg

    Re: konzertresümees

    Beitrag  Gniedelklampfer am Mo 24 Jun 2013, 15:16

    jau, diesmal fand ich es auch ein wenig blöd was den Abbau anging - ich für meinen Teil wäre gerne schon 3 Stunden früher zu hause gewesen und hätte den Karren direkt eingeladen und wär los - als ich über den toten Punkt hinweg war wars dann auch egal bounce
    ich fänd es super (übrigens auch für den Veranstalter, der ja vielleicht auch gern seinen Kram wegräumen will...) wenn je nach Situation spätestens 30 min nach dem Konzert jeder seinen Kram abfahrbereit zusammengepackt hat, dann hätten wir in dem Fall auch alles bis 4Uhr weg gehabt, was ja auch schon spät ist und nicht bis 5 warten müssen...

    bei Konzerten mit Merch etc. ist das sicher was anderes, aber was bei Festivalgigs  gilt (Kram wegräumen, nächste Band...) sollte auch bei solchen Sachen wie dem Kellnerweg laufen, vor allem wenn wir den ganzen Kram noch in zwei fuhren wegbringen müssen, das wäre nur fair denen gegenüber, die an die Autos gebunden sind.

    War trotzdem nen schöner Abend und an der Stelle noch mal einen Riesendank an den Herrn Weske für den unermüdlichen Einsatz am Punk-o-Mobil...
    avatar
    Gniedelklampfer

    Anzahl der Beiträge : 1532
    Anmeldedatum : 16.07.12
    Alter : 34
    Ort : Aufm Berg

    Re: konzertresümees

    Beitrag  Gniedelklampfer am Mo 12 Aug 2013, 10:03

    Okay, diesmal lief es echt super und wir waren mal wieder hochmotiviert, unproblematisch und rattig.
    Danke erst mal an alle Beteiligten für einen geilen Konzertsamstag, auch wenn es insgesamt ein wenig stressig war danlk der Kilometerleistung...

    So nun zum allgemeinen Ablauf, vor dem Konzert war es super da hätt ich nichts hinzuzufügen und auch nach dem Konzert gibt es nur ein bis zwei Dinge zu optimieren.

    Um den Merchstand rechtzeitig ins Rollen zu bekommen kam mir die Idee denjenigen damit zu beauftragen, der am wenigsten zusammenpacken muss, also Sebastian und ich denke die Taktik lässt sich gut weiterverfolgen sofern Claudi nicht dabei ist (oder adequater Merchfee-Ersatz).
    Levent sollte sich dann dazu Gesellen damit ich mit Grischa den Karren packen kann.
    Soweit hat ja alles ganz gut geklappt es wäre nur echt super wenn alles auch einpackbereit dasteht (Fußmaschine, HiHat) damit wir nach dem Einpackenauch möglichst schnell zum Kritzeln an den Merchstand kommen können.

    Wie gesagt nur Kleinigkeiten im Reibungsfreien Ablauf ansonsten fand ich es super!

    Ach ja, falls jemand an nem Schreibwarenladen vorbeikommt könnte er mal ggf. an einen Silberstift zum Unterkritzeln denken.
    avatar
    DerEnt

    Anzahl der Beiträge : 1709
    Anmeldedatum : 15.07.12

    Re: konzertresümees

    Beitrag  DerEnt am Mo 12 Aug 2013, 18:13

    Jau, pro Silberstift Smile
    avatar
    Gniedelklampfer

    Anzahl der Beiträge : 1532
    Anmeldedatum : 16.07.12
    Alter : 34
    Ort : Aufm Berg

    Re: konzertresümees

    Beitrag  Gniedelklampfer am Mo 12 Aug 2013, 21:19

    ach ja, super wäre es natürlich wenn ihr es beim nächsten mal schafft euren Müll nicht in meinem Auto zu lassen!
    avatar
    Sebasstian

    Anzahl der Beiträge : 1407
    Anmeldedatum : 12.01.13

    Re: konzertresümees

    Beitrag  Sebasstian am Mo 12 Aug 2013, 22:25

    was ist denn liegen geblieben?
    avatar
    Gniedelklampfer

    Anzahl der Beiträge : 1532
    Anmeldedatum : 16.07.12
    Alter : 34
    Ort : Aufm Berg

    Re: konzertresümees

    Beitrag  Gniedelklampfer am Mo 12 Aug 2013, 23:27

    Dose, Flasche, Kokosflockenpackung, Pappteil aus Butterkeksverpackung, also von jedem etwas...
    avatar
    DerEnt

    Anzahl der Beiträge : 1709
    Anmeldedatum : 15.07.12

    Re: konzertresümees

    Beitrag  DerEnt am Di 13 Aug 2013, 07:37

    Jo, sorry. War mit meinem Kopf schon bei gewissen Punketten Smile
    avatar
    Sebasstian

    Anzahl der Beiträge : 1407
    Anmeldedatum : 12.01.13

    Re: konzertresümees

    Beitrag  Sebasstian am Di 13 Aug 2013, 10:05

    Ebenfalls sorry, war mit meinem Kopf schon im Schlummerland.

    Gesponserte Inhalte

    Re: konzertresümees

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 18 Dez 2017, 17:27